Angehörigengruppe Schwäbisch Gmünd

Gesprächskreis von Angehörigen psychisch Kranker

Selbsthilfegruppe, Erfahrungsaustausch, Kontakte und Information

 

 

Die Probleme
Wer durch die Krankheit eines Angehörigen mitbetroffen ist,
steht vor besonderen Problemen


- Oft alleingelassen mit ihren Problemen
- Nicht ausreichend über die Krankheit informiert
- Zu wenig Hilfe bei Alltagsproblemen
- Unsicherheit im Umgang mit dem Kranken
- Fehlende Krisen- und Notfalldienste
- Schuldzuweisungen
- Unverständnis im Umfeld
- Diskriminierung und Stigmatisierung
- Leben mit Angst und Überbelastung
- Häufig hilflos ausgeliefert
- Zunehmende Isolation
- Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung

 

Unsere Ziele
- Aussprachemöglichkeit ist oft sehr hilfreich,
- regelmäßige Gesprächskreise für Angehörige
- psychisch Kranker sollen zur Entlastung beitragen,
- Isolation abbauen, den Leidensdruck
- reduzieren, Mut und Hoffnung aufbauen.

 

Unser Angebot
- Offene Gespräche unter Gleichbetroffenen
- Verständnis im vertraulichen, geschützten Kreis
- Erfahrungsaustausch
- Suche nach kompetenten Ansprechpartnern
- Regelmäßige aktuelle Information
- Fachvorträge durch Referenten
- Offene Fragen werden beantwortet
- Besseres Verständnis der Krankheit sowie ihrer
- Begleitumstände
- Entspannung im Alltag und Umgang
- Eigene (Belastungs-)Grenzen erkennen
- Bewältigung von Stress und Krisen
- Halt und Hoffnung finden
- Solidarität gegen Missstände
- Möglichkeiten und neue Wege suchen
- Lobby für unsere Betroffenen
- Chancen für die Kranken verbessern

 

 

 

Adresse

Selbsthilfegruppe von
Angehörigen psychisch Kranker (ApK)
Gemeindepsychiatrisches Zentrum
Hofstatt 7, Erdgeschoss
73525 Schwäbisch Gmünd
Mitglied im Landes- und Bundesverband ApK e.V.
Familienselbsthilfe Psychiatrie
jeden 1. Dienstag im Monat, 18:30 Uhr

E-Mail: info@vsg-ostalb.de