Angehörigengruppe in Aalen

Erfahrungsaustausch, Kontakte, Information

Selbsthilfegruppe von Angehörigen psychisch Kranker

Wer durch die seelische Erkrankung eines Familienangehörigen mitbetroffen ist, steht häufig vor besonders schweren Problemen mit Unsicherheit im Umgang mit dem Kranken, mangelnder Information über die Erkrankung, Unverständnis im persönlichen Umfeld und Leben mit Angst und Überlastung.


Hilfe durch eine Selbsthilfegruppe

- Aussprachemöglichkeit
- Verständnis im vertraulichen, geschützten Kreis
- Besseres Verständnis der Krankheit sowie ihrer
- Begleitumstände durch Information
- Eigene Belastungsgrenzen kennen
- Bewältigung von Stress und Hilfe in
- Krisensituationen
- Chancen für die Kranken verbessern durch
- Zusammenschluss im Landesverband

 

Wie läuft ein Gruppenabend ab?
Zu Beginn des Abends gibt es aktuelle Informationen, dann Aussprache über aktuelle Probleme und Sorgen der Mitglieder. Die anderen Gruppenteilnehmer hören teilnehmend zu und ergänzen mit eigenen Ratschlägen und Erfahrungen.
Wer nichts sagen möchte oder kann, braucht nichts zu sagen. Aber für alle Teilnehmer gilt absolute Schweigepflicht, es dürfen keine personen- bezogenen Inhalte aus der Gruppe getragen werden, da sich sonst in der Gruppe keine vertrauensvolle Offenheit entwickeln kann. Neben den Aussprachearbeiten lädt die Gruppe auch Vortragende zu verschiedenen Themen ein, um sich über neue Entwicklungen im Bereich der seelischen Krankheiten zu informieren.

 

 

Adresse

Selbsthilfegruppe von
Angehörigen psychisch Kranker (ApK)
Gemeindepsychiatrisches Zentrum
Ziegelstraße 27
73431 Aalen
Infotelefon 07361- 62997

E-Mail: info@vsg-ostalb.de
Treffen jeden 1. Montag des Monats um 19:00 Uhr